Es ist zwar richtig, dass man das Gewicht nicht zwischen Weihnachten und Silvester sondern zwischen Silvester und Weihnachten aufbaut, allerdings solltest Du trotzdem darauf achten, zwischen den Jahren aktiv zu sein. Das kann Deinem Körper helfen, die Kohlenhydratspeicher in Deinem Körper regelmäßig zu leeren, damit diese nicht in überflüssigen Pfunden enden. Nutze jede Gelegenheit, um aktiv zu sein. Folgende Tipps möchten wir Dir hierfür geben, wie Du die Zeit entspannt und aktiv verbringen kannst.

Täglich mit einem frischen Kopf starten

Der Stress in der Weihnachtszeit kann leicht an die Substanz gehen. Wenn Du jeden Morgen aktiv begrüßt (z.B. mit Laufen, Kniebeugen oder Liegestütze), dann verbrennst Du nicht nur Kalorien sondern Du beugst auch Stress vor, den Du vielleicht im Laufe des Tages aufbaust. Die Übungen werden Dir helfen, Ruhe und Kontrolle über Deinen Körper zu erreichen und Du gehst mit mehr Selbstvertrauen in den Tag. Versuche einfach 10 Minuten zu Laufen, oder mache eine paar Übungen. Auch einige Minuten früher ins Büro zu gehen und lieber die Treppe als den Aufzug zu nehmen, kann helfen, den Arbeitstag stressfreier zu beginnen.

Haus- oder Gartenarbeit

Werde selbst im Haus oder Garten aktiv oder helfe anderen Menschen, die Du kennst und Hilfe benötigen könnten z.B. jemand in der Nachbarschaft, der nicht mehr so rüstig ist. Haus- und Gartentätigkeiten gibt es viele: Blätter zusammenfegen, Schnee schaufeln, die Einfahrt fegen, Holz schleppen etc.

Gemeinschaftliches Wandern oder Laufen

Such Dir Freunde oder Familienangehörige, die ebenso ihren Aktivitätslevel zwischen den Jahren steigern möchten, und gehe mit diesen Laufen bzw. Wandern. Macht Euch vorher einen Plan und haltet Euch daran. Laufen ist eine sehr effiziente Tätigkeit. Alleine 20 bis 30 Minuten pro Einheit reichen schon aus, um die Kohlenhydratspeicher zu leeren.

Familiengespräche müssen nicht immer am Tisch geführt werden

Verwandten- und Familienbesuche gehen immer einher mit langen ausgiebigen Gesprächen. Meistens werden diese am heimischen Tisch geführt. Das muss aber nicht immer so sein. Ein gemeinsamer Spaziergang im Schnee oder auch ohne Schnee kann sehr belebend sein.

Geschenke und Grüße persönlich überbringen

Das mag in unserer modernen Zeit sehr altmodisch klingen, aber das persönliche Überbringen von Geschenken und auch von Grüßen hilft zwischenmenschliche Beziehungen aufzubauen und zu festigen. Wir haben uns sehr daran gewöhnt ,alles in unserer – vom elektronischen Zeitalter – geprägten Welt, per E-Mail oder WhatsApp zu übermitteln. Wir bewegen uns nicht mehr weg vom Schreibtischstuhl und haben dadurch zu wenig Bewegung und zu wenig reale soziale Kontakte. Mach wieder mal wieder einen Sparziergang und erhöhe auch damit Deine körperliche Aktivität und festige Deine sozialen Kontakte.

Tiere Gassi führen

Viele Tierheime suchen freiwillige Helfer, die Ihnen z.B. dabei helfen, Hunde auszuführen. Der tägliche Spaziergang ist für den Hund und für Dich eine große Bereicherung und Hilfe. Neben dem guten Zweck, den Du erfüllst und der Dir am Herzen liegt, machst Du Dir selbst etwas Gutes und bist ständig in Bewegung. Das könntest Du Dir ebenso als guten Vorsatz fürs neue Jahr vornehmen.