Unter Personal Trainer versteht man einen zertifizierten Fitness Trainer, der Dir helfen kann, Deine Fitness-Ziele schneller und gesünder zu erreichen. Er unterstützt Dich, indem er für Dich einen Trainingsplan erstellt, Dir die Übungen zeigt oder sogar mit Dir trainiert. Wenn Du das ausprobieren möchtest – jedoch das Geld scheust, setz Dir einfach ein Budget (z.B. von 100,- EUR) und such Dir einen Trainer – wahrscheinlich bekommst Du für das Geld mindestens 4 Trainingseinheiten, die Du Dir über einen Monat verteilt legen kannst. Danach kannst Du weiter schauen. Nachfolgend wollen wir Dir 5 Gründe aufzeigen, warum Personal Training für Dich sinnvoll sein kann.

Wenn Du Dich im Fitness-Studio nicht wohl fühlst

Das Fitnessstudio kann ein erdrückender Raum sein. Die vielen unbekannten Fitness-Geräte, der Mangel an Erfahrung, die Unsicherheit wie man die Geräte bedient, dazu so viele fitte Menschen… und schon ist es um einen geschehen: Man hat einfach keine Lust mehr! Ein Trainer kann Dir mental helfen, dieses negative Gefühl zu überwinden. Er oder sie wird Dir zeigen, wie man die Geräte richtig bedient und das Vertrauen erlangt, das benötigt wird, sich einfach einen Satz Gewichte zu greifen und anzufangen.

Du ein langfristiges Fitness-Ziel hast

Wenn Du Dich für einen Langstreckenlauf einschreibst oder eine Fitness-Herausforderung annimmst, dann ist es oft schwierig, herauszufinden, wo und wie man am besten anfängt. Ein Personal Trainer kann dabei helfen, die Ziele zu bewerten und ein realistisches Programm aufstellen, das auch aus zeitlicher Perspektive optimal auf die Veranstaltung vorbereitet.

Wenn Du Dich von einer Verletzung erholen musst

Bei einer Rückkehr zum Sport nach einer Verletzung, ist Sicherheit die oberste Priorität. Es ist wichtig, stufenweise wieder einzusteigen, damit man leichter wieder in Bewegung kommt und die Selbstverletzungsgefahr minimiert. Ein Personal Trainer wird Deinen aktuellen Fitness-Level miteinbeziehen, um den besten Einstiegspunkt zu finden. Um eine alte Verletzung nicht wieder zu beanspruchen, wird er alternative Übungen vorschlagen.

Mehr Selbstdisziplin

Einen Trainer zu engagieren, bedeutet auch Verpflichtung. Ein Trainer kostet Geld und dieses Geld möchte man nicht umsonst ausgegeben haben. Dies führt zu Selbstdisziplin, an Treffen teilzunehmen und den eigenen Schweinehund zu überwinden.

Wenn Dir langweilig ist

Wenn Du ständig, die gleichen Übungen wiederholst, kann das Training sehr schnell langweilig werden. Um selbst motiviert zu bleiben, sollte das Training spannend und herausfordernd gestaltet werden. Professionelle Trainer sind darauf geschult, die Übungen kreativ zu gestalten, um Deine Fitness zu verbessern.