Deine Ziele sind der Motor dafür, Dich auf eine gesunde Lebensweise zu re-programmieren. Mit voranschreitender Zeit ist es ganz normal, dass diese Ziele vergrauen und Deine Motivation nachlässt. Um weiterhin motiviert zu bleiben, ist es wichtig, dass Du den Fokus nicht verlierst. Nachfolgend möchten wir Dir paar Tipps geben, wie Du fokussiert bleibst.

Dran bleiben!

Das Ziel in Sichtweite zu behalten, hilft dabei die richtigen Entscheidungen zu treffen, wenn man zu schwächeln anfängt z.B. keine Lust auf Sport hat oder unsauber isst. Schreib daher Deine Ziele auf und nutze Deine Aufzeichnungen, um Dich in Schwächephasen zu re-fokussieren. Als Erinnerung kannst Du diese Notizen einfach an allen Orten aufhängen, wo sie gut sichtbar sind. Hänge sie an die Kühlschranktür, füge sie dem täglichen Kalender hinzu oder platziere sie in der Nähe Deines Arbeitsplatzes oder Computers. Eine Erinnerungsfunktion auf dem Smart Phone ist auch eine Möglichkeit, um ständig daran erinnert zu werden, fokussiert und diszipliniert zu bleiben.

Teile Deine Ziele mit anderen

Eine starke Unterstützung kann Dir die Gemeinschaft geben. Teile Deine Ziele anderen Menschen, von denen du weißt, dass sie bereit sind, Dich zu unterstützen. Sie können Dich aufbauen, solltest Du in eine Phase der Demotivation kommen und sie können mit Dir auch die Erfolge feiern.

Meditation

Kurze Meditationsphasen über den Tag verteilt lassen den Blick auf dein Ziel wieder mehr in den Vordergrund rücken. Es wird Dir helfen, Selbstvertrauen zu erlangen und Deinen Weg weiterhin motiviert und fokussiert zu meistern.

Führe Belohnungen für Dich selber ein

Auch kleine Schritte und Erfolge sind es wert, beachtet zu werden. Kleine Belohnungen beim Erreichen von Teilzielen sind durchaus angebracht, um die Motivation zu stärken und weiterzumachen. Diese Belohnungen erinnern daran, dass wir es geschafft haben, einen Schritt weiter zu kommen und etwas Sinnvolles erreicht haben. So bleibst Du motiviert für die kommenden Schritte und Ziele.

Wenn notwendig müssen Ziele überdacht werden

Manchmal ist es notwendig, die Ziele neu auszuarbeiten. Da Du an Gewicht verloren hast, hast du z.B. das Ziel einer kleineren Kleidergröße erreicht und musst Dir nun ein neues Ziel suchen, um motiviert zu bleiben. Die Ziele müssen sich genauso ändern, wie Du Dich selbst veränderst.

Manchmal ist es auch nicht möglich z.B. an einem Fitnesskurs weiterhin teilzunehmen, weil Du aktuell aufgrund von Terminkollisionen keine Zeit oder Lust hast. Dann ist es total legitim anstatt dessen Joggen zu gehen. Überprüfe Deine Ziele regelmäßig, behalte Deinen Plan im Auge und pass ihn an. So bleibst Du motiviert und fokussiert.