Verbindliche Nutzungsbedingungen des Service "Foodplaner"

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an Foodplaner! Die nach folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) haben wir im Bemühen um klare Verständlichkeit so kurz wie möglich gehalten. Bitte lesen Sie sich diese sorgfältig durch. Vielen Dank!


§ 1 Allgemeines

Toughenough (Inhaber Michael Nolting) bietet seinen Kunden den Service "Foodplaner", ein medizinisches Online-Portal zur individuellen Ernährungsoptimierung, an. Diese allgemeinen Vertragsbedingungen regeln den rechtlichen Rahmen für die Nutzung von Foodplaner.


§ 2 Pflichten von Toughenough

Toughenough verpflichtet sich, dem Kunden während der vertraglich festgelegten Zeitdauer den Service "Foodplaner" zur Nutzung bereitzustellen.


§ 3 Pflichten des Kunden

Der Kunde füllt das Anmeldeformular vollständig sowie sachlich und inhaltlich richtig aus. Sollten sich die vom Kunden angegebenen Daten ändern (z.B. eine Adressänderung oder ähnliches), wird der Kunde Toughenough darüber unverzüglich informieren. Bitte teilen Sie uns Ihre neuen Daten in einer E-Mail an folgende Adresse mit. Alternativ kann der Kunde die Daten auch online (unter www.foodplaner.de) im persönlichen Benutzerkonto "Mein Foodplaner->Benutzerdaten" ändern.

Der Zugang zum Service "Foodplaner" erfolgt in der Regel Passwort-geschützt im Wege der Datenfernübertragung unter Verwendung der dem Kunden zugeteilten Zugangsdaten. Jeder berechtigte Nutzer erhält seine eigenen Zugangsdaten und ein eigenes Passwort. Das Passwort kann der Kunde bei der Anmeldung selbst bestimmen.

Mit der Anmeldung für die Nutzung des Service "Foodplaner" verpflichtet sich der Kunde, das Passwort geheim zu halten und Dritten nicht zugänglich zu machen. Erlangt er Kenntnis von einem Missbrauch des Passworts oder sonstiger Daten, wird Toughenough davon sofort in Kenntnis setzen. Bei Missbrauch ist Toughenough berechtigt, den Zugang zum Service "Foodplaner" zu sperren. Der Kunde haftet für einen von ihm zu vertretenden Missbrauch.


§ 4 Technisches

Um den Service "Foodplaner" nutzen zu können, ist es notwendig, dass der Kunde die technischen Voraussetzungen für seinen Zugang zu dem Service prüft bzw. ggf. schafft. Das gilt besonders hinsichtlich der eingesetzten Hardware und der Betriebssystemsoftware, der Verbindung zum Internet mit Email-Postfach, der aktuellen Browsersoftware und dem Programm Acrobat Reader der Firma Adobe sowie dem Browser Plugin Flash der Firma Macromedia, das mindestens in der Version 7.0 vorliegen sollte. Toughenough informiert seine Kunden auf Anfrage gerne über die jeweils einzusetzenden Browser. Im Falle der Weiterentwicklung der Softwareplattformen und sonstiger technischer Komponenten des Systems durch Toughenough wird der Kunde ebenfalls rechtzeitig informiert. Danach obliegt es dem Kunden, die notwendigen Anpassungen bei der von ihm eingesetzten Soft- und Hardware zu treffen.

Um technische Neuerungen einzuführen sowie zu Zwecken der Wartung und Datensicherung, ist Toughenough berechtigt, den Betrieb ihrer Server und seine Homepage zeitweise zu unterbrechen. Nach Möglichkeit wird Toughenough die Abonnenten hierüber im Voraus informieren.


§ 5 Gewährleistung

Toughenough bemüht sich, den Kunden umfassend und wahrheitsgemäß zu informieren. Dennoch kann Toughenough für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen durch den Service "Foodplaner" keine Gewähr übernehmen. Soweit Experten Ratschläge erteilen sind diese Ratschläge allgemeine Informationen, die in keinem Fall den Besuch bei einem Arzt ersetzen. Toughenough haftet in keinem Fall für Schäden, die dadurch entstehen, dass der Kunde auf die Angaben des Experten vertraut. Dies gilt insbesondere für Nährwertinformationen von Lebensmitteln, deren Durchschnittswerte in der Datenbank eingetragen sind und in der Realität starken Schwankungen unterliegen können (z.B. herstellerabhängig). Toughenough bemüht sich, die Online-Tools, die die Beratungsleistungen ausführen, mit größter Sorgfalt und unter Beachtung allgemein branchenspezifischer Kenntnisse sowie unter Beachtung allgemein anerkannter ernährungswissenschaftlicher Grundsätze zu entwickeln. Alle Empfehlungen und Analysen erfolgen somit nach bestem Wissen und Gewissen. Gewährleistungen für den Inhalt solcher Empfehlungen übernimmt Toughenough nicht, da der Erfolg der Ernährungsberatung auch wesentlich von der Mitarbeit der zu beratenden Person abhängt. Die Beratung ist Hilfe zur Selbsthilfe. Die Haftung für jegliche Art von Schäden einschließlich Folgeschäden, die sich aus dem Gebrauch der auf den Internet-Seiten von foodplaner.de veröffentlichten Informationen ergeben, ist ausgeschlossen.


§ 6 Haftung von Toughenough / Hyperlinks

Toughenough unternimmt alles, um die Zuverlässigkeit und Funktionsfähigkeit des Service "Foodplaner" zu gewährleisten.

Toughenough übernimmt allerdings keine Haftung für leichte Fahrlässigkeit, sofern keine vertragswesentlichen Pflichten oder zugesicherte Eigenschaften betroffen sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen ihrer Erfüllungsgehilfen.

Der Kunde ist verpflichtet, die zur Sicherung seines Systems und seiner Datenbank gebotenen Vorkehrungen zu treffen, insbesondere eine regelmäßige Datensicherung durchzuführen und eine aktuelle Schutzsoftware zur Abwehr von Computerviren einzusetzen. Der Anbieter haftet nicht für Virusschäden, die durch entsprechende Software hätten abgewehrt werden können.

Toughenough ist nicht verantwortlich für Inhalte von Internetseiten Dritter, auf die durch Hyperlinks verwiesen wird.

Toughenough haftet vor allem nicht für Schäden aus Fehlern oder bei vorübergehender Unterbrechung des Betriebes und für Fehler der eingesetzten Software, es sei denn, dass die Ursache des Fehlers oder der Betriebsunterbrechung auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von Toughenough oder seiner Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen beruht.

Toughenough haftet nicht für Schäden aufgrund von Fehlern oder Betriebsunterbrechungen bei der Datenübertragung im Internet.


§ 7 Nutzungsrechte / Lizenzbestimmungen

Der Service "Foodplaner" und seine Inhalte sind geistiges Eigentum von Toughenough (Inhaber Michael Nolting) und durch nationales Urheberrecht und internationale Übereinkommen geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten. Toughenough erteilt jedem Kunden ein persönliches Nutzungsrecht über die aktive Nutzungssdauer. Dieses Recht betrifft ausschließlich die Nutzung des Service "Foodplaner" zum Eigengebrauch und Speichern auf Datenträgern zu persönlichen Zwecken. Es ist - ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von Toughenough - nicht gestattet, die Inhalte des Service "Foodplaner" vollständig oder in Auszügen zu vervielfältigen und/oder in elektronischem Format oder in irgendeiner anderen Weise an Dritte weiterzuleiten oder Dritten zugänglich zu machen. Es ist weiterhin nicht erlaubt, Inhalte von "Foodplaner" zu verkaufen, zu vertreiben, zu veröffentlichen oder geschäftsmäßig zu verwerten. Jede gewerbliche Nutzung, insbesondere das Verkaufen, Vermieten, Verpachten oder Verleihen des Service "Foodplaner" bzw. von dessen Inhalten, ist nicht zulässig. Eine Vergabe von Unterlizenzen sowie die Übertragung des Nutzungsrechtes auf Dritte sind nicht gestattet. Die Nutzung von "Foodplaner" durch unberechtigte Dritte ist unzulässig. Insbesondere ist es nicht erlaubt, zur Fremdnutzung durch unberechtigte Dritte Elemente der Online-Tools, der Nährwertdaten- und Tipp-Datenbank oder der generierten PDF-Dateien in einer Datenbank zu sammeln, zu vervielfältigen oder auf weitere Datenträger zu kopieren oder auf Retrievalsysteme abzuspeichern.

Toughenough ist berechtigt, technische Vorkehrungen zu treffen, durch die eine Nutzung über den vertraglich zulässigen Umfang hinaus verhindert wird, insbesondere entsprechende Zugangssperren zu installieren. Der Kunde ist verpflichtet, Toughenough alle erforderlichen Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen, die es ermöglichen, die Einhaltung der Nutzungsbestimmungen zu überprüfen.


§ 8 Abmeldung

Die kostenlose Mitgliedschaft wird auf unbeschränkte Zeit abgeschlossen. Die Abmeldung muss über die Foodplaner-Software im eingeloggten Bereich geschehen: "Mein Foodplaner > Account > Abmelden". Schriftlich eingehende Abmeldungen, d.h. auf dem Postweg, werden von uns nicht bearbeitet. S

Verletzt der Kunde Bestimmungen des Nutzungsvertrages, z.B. unerlaubte Weitergabe von Inhalten des Service "Foodplaner" an Dritte, ist die Toughenough berechtigt, den Zugang des Kunden mit sofortiger Wirkung zu sperren und/oder den Nutzungsvertrag fristlos zu kündigen. Die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen bleibt davon unberührt.


§ 9 Community

Jedes Mitglied von Foodplaner hat die Möglichkeit, an einem Meinungsaustausch der Teilnehmer über die Community (z.B. im Forum) teilzunehmen. Toughenough behält sich vor, Interessenten einen Lesezugang zur Community zu gewähren.

Toughenough weist darauf hin, dass alle Einstellungen in die Community, die nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet sind, ausschließlich die persönliche Meinung des Einstellenden wiedergeben und Toughenough in keiner Weise zuzurechnen sind. Einstellungen in die Community sind nur zulässig, wenn sie in einem inhaltlichen Zusammenhang mit den Themenbereichen Ernährung, Diät oder Wellness stehen und in keinerlei Weise gegen Recht und Gesetz oder die guten Sitten verstoßen bzw. in keiner Weise werblicher, ideologischer oder religiöser Natur sind. Allein der Einstellende ist dafür verantwortlich, dass seine Einstellungen frei von Rechten Dritter sind. Wird Toughenough von Dritten wegen Rechtsverletzungen in Anspruch genommen, so ist der Einstellende verpflichtet, Toughenough in vollem Umfange von dem dadurch entstandenen Schaden freizustellen. Toughenough ist bemüht jedoch nicht verpflichtet, Verstöße gegen die vorgenannten Voraussetzungen für Einstellungen zu unterbinden. Toughenough behält sich aber das Recht vor, Einstellungen jederzeit und ohne Angabe von Gründen aus der Community zu entfernen.


§ 10 Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt dies auf die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen ohne Einfluss. Dies gilt vor allem dann, wenn einzelne Bestimmungen durch aktuelle Rechtsprechung unwirksam werden sollten. Toughenough behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen zu ändern. Insbesondere gilt dies, wenn eine Änderung aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften erforderlich wird. Ändern sich die Nutzungsbedingungen derart, dass dem Kunden ein Festhalten an dem Vertrag nicht zugemutet werden kann, wird ihm ein außerordentliches Kündigungsrecht zum Ablauf des Folgemonats eingeräumt. Änderungen dieser Nutzungsbedingungen werden dem Kunden per E-Mail bekannt gegeben.